Kultur braucht Frieden!

Friedenstaube_picasso

Kultur braucht Frieden, um gedeihen zu können. Umgekehrt wird ein Frieden um so brüchiger, je kulturärmer er ist.

Es ist daher wohl folgerichtig, wenn das Volkstheater Rostock auf dem 10. internationalen Friedensfest am 3. August 2013 in Graal-Müritz mit einem Informationsstand teilnimmt. Mit den Aufführungen „Gas 1“ und „Atropa – die Rache des Friedens“ (die leider beide in der kommenden Spielzeit nicht mehr gespielt werden) hat sich das VTR überzeugend in die Phalanx der Kriegsgegner eingereiht.

Veranstalter des partei- und organisationsübergreifenden Friedensfestes ist DIE LINKE Graal-Müritz. Es findet statt unter dem Motto „Für Frieden und Toleranz- gemeinsam gegen rechts“ am 03. 08. 2013 von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr auf dem Seebrückenvorplatz.

Zu dieser Veranstaltung sind alle Graal- Müritzer und Gäste recht herzlich eingeladen. Das Fest ist für alle offen, die sich mit dem Motto des Tages solidarisieren können.

Als Gäste erwarten wir die Botschafter Boliviens und Ekuadors, die Geschäftsträgerinnen der Botschaften Venezuelas und Nicaraguas und den Kulturattache Kubas. Weitere Gäste an diesem Tag sind Gesine Lötzsch, Heidrun Bluhm, Dietmar Bartsch und Steffen Bockhahn, Professor Wolfgang Methling und weitere Abgeordnete des Deutschen Bundestages und des Landtages M- V.

Eröffnet wird die Veranstaltung um 10.00 Uhr traditionsgemäß im Hotel „Ostseewoge“ mit einer Gesprächsrunde der Botschafter mit Vertretern unseres Ostseeheilbades.

Verschiedenste Stände von Organisationen, Vereinen, Verbänden, Künstlern und Privatpersonen aus der näheren und weiteren Umgebung laden zum Verweilen ein, drei überregionale Zeitungen und ein Verlag stellen sich vor.

Für eine bunte und abwechslungsreiche Unterhaltung sorgen:

  • 10.00- 10.20 Uhr Duo “Flashlight”/ Countrymusik
  • 10.30- 10.50 Uhr Jazz Saxophon “Romantic Louge”, Heidi Jantschik
  • 11.00- 11.30 Uhr Spielmannszug des SV Motor Barth
  • 11.40- 12.00 Uhr Tanzgruppe aus Venezuela/ “Teufelstanz”
  • 12.10- 12.30 Uhr Talkrunde mit Botschaftern
  • 12.40- 13.00 Uhr Girls Tanzgruppe „InStyle“(Dt./ Kasachstan/Russland/Armenien)
  • 13.00             Uhr Aufsteigen ca 100 Tauben/ „Kleine weiße Friedenstaube“, „Welturaufführung“ auf Plattdeutsch
  • 13.10- 13.30 Uhr Trio „Saoco“ aus Kuba
  • 13.40- 14.00 Uhr Talkrunde mit Gregor Gysi und Steffen Bockhahn
  • 14.10- 14.40 Uhr “Zartgesottene Melodealer”- “Gerecht gelinkt “
  • 14.50- 15.10 Uhr Line dance „Seabirds“/ Graal- Müritz
  • 15.25- 15.55 Uhr Shantychor “De Prerow Stromer” aus Prerow
  • 16.05- 16.25 Uhr „Lyra e. V.” Berlin/ Folklore- Tanz und Gesang, Russland
  • 16.35- 16.55 Uhr Gruppe „AMIO“/Afrikanische Tänze und Trommler
  • 17.05- 17.25 Uhr Ensemble “Jamalat”/ Orientalische Tanzkunst/ Rostock

Die Erlöse des Tages gehen auf Solidaritätskonten: „Sozial schwache Kinder Graal-Müritz“, „Kuba si- Milch für Kubas Kinder“ und an die Deutsche Kinderkrebshilfe.

Nachruf

traueranzeige-brandauAm 20. Mai 2013 starb völlig unerwartet unser langjähriges Mitglied Kammersängerin Prof. Christiane Leß-Brandau. Sie gehörte von 1962-1996 zum Solistenensemble des Musiktheaters und berührte in dieser Zeit in einer großen Vielzahl von Aufführungen ihre Zuschauer mit ihrer Stimme und ihrer einfühlsamen darstellerischen Ausdruckskraft. So sang sie im Laufe der Jahre in „Figaros Hochzeit“ gleich 3 Partien mit der gleichen Begeisterung: den Cherubin, die Susanna und schließlich die Gräfin. Aber auch viele andere Partien bleiben unvergessen: Nedda in „Bajazzo“, Sofie im „Rosenkavalier“,  Zerline und Donna Elvira in „Don Giovanni“, Pamina in „Die Zauberflöte“, Marie in „Die verkaufte Braut“ und, und, und…

Aber nicht nur auf,  sondern auch hinter der Bühne brannte sie für dieses Theater, unterstützte jüngere Sänger und Schauspieler in ihrer Entwicklung. Nicht zuletzt leitete sie viele Jahre die Stimmbildung der „Rostocker Singakademie“ (siehe Beitrag unten). Darüber hinaus war Frau Kammersängerin Christiane Leß-Brandau auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Volkstheater Anfang 1996 noch über eineinhalb Jahrzehnte als Gesangsprofessorin an der HMT Rostock tätig.

Bis zuletzt nahm sie jede Möglichkeit wahr, die Entwicklung des Volkstheaters, seiner Mitglieder und ihre Aufführungen zu verfolgen. Sie wird uns mit ihrem Rat und ihren klugen Gedanken fehlen.

Mitglieder des Volkstheaters Rostock

Viele Jahre unterstützte Frau Leß-Brandau mit ihren Kenntnissen und Fähigkeiten im Bereich der Stimmbildung die Laiensänger der Singakademie Rostock. So hatten wir auch durch ihre verantwortungsvolle Tätigkeit die Möglichkeit, bei Opernaufführungen und Konzerten gemeinsam mit dem Opernchor des Volkstheaters auf qualitativ hohem Niveau zu musizieren. In all den Jahren schätzten wir sie als engagierte, professionelle Künstlerin, der die Entwicklung der Singakademie und des Volkstheaters immer am Herzen lag. Wir haben sie als einen freundlichen und herzlichen Menschen kennen gelernt und werden sie so in Erinnerung behalten und bei so mancher Einsingeübung an sie denken.

Die Mitglieder der Singakademie Rostock

Dieser Nachruf wurde vom Volkstheater Rostock im „Soffleurkasten“ veröffentlicht und lag zwei Wochen lang auch den Programmheften bei.  Nun wollen wir hier auch im Blog an Frau Brandau erinnern.

“So long – Goodbye”

Unter diesem Titel hatte das Schauspielensemble sein Publikum unlängst zum FreitagNachtFoyer in das Theater im Stadthafen zu einer Abschiedshow eingeladen, denn vierzehn Ensemblemitglieder sind in der neuen Spielzeit nicht mehr dabei.

Wir Zuschauer werden sie vermissen.

Einen herzlichen Dank und die besten Wünsche auf den weiteren Weg ist das mindeste, das wir allen mitgeben, die nicht mehr in Rostock bleiben wollen oder können. Es sind:

Schauspiel

Hückler, Jörg – Schauspieldirektor und Chefdramaturg

de Vette, Katharina – Schauspieldramaturgin

Flache, Alexander – Schauspieler und Regisseur; http://www.alexanderflache.de

Fiedler, Stephan – Schauspieler; http://www.fiedlerstephan.de/ (Webseite ist z.Z. nicht erreichbar)

Hilberger, Sonja – Schauspielerin und Regie; inszeniert derzeit an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt „Bis ans Limit“; http://sonjahilberger.com/

Jensen, Simon (bleibt als Gast)

Kraze, Jakob – Schauspieler (siehe z.B. http://www.kulturhafen-rostock.de/index.php/blog/buehne/67-faust-theater-rostock) bzw. „Schaumspüler beim Verweigerungstheater Rostock (VTR)“; https://www.facebook.com/jakobkraze,

Nölke, Svantje – Dramaturgin und Theaterpädagogin (geht als Theaterpädagogin nach Leipzig)

Roggendorf, Peer – Schauspieler; http://lembaz.wix.com/peerroggendorf

Rosemann, Nadine – Schauspielerin; http://www.nadine-rosemann.de

Musiktheater

Hoffmann, Jens – Klavier, Repetitor

Spiess, Florian – Sänger; www.florian-spiess.com

Tanztheater

Roznos, Bronislav – Chefchoreograph und Leiter der Tanzsparte am VTR; http://www.bronislav-roznos.de/

Dvorak, Josef – Tänzer

Mehr zum Abschiedsabend im Foyer des Theaters am Stadthafen auf http://www.das-ist-rostock.de/artikel/49286_2013-06-24_adieu/

Alexander Flache

Alexander Flache

Katharina de Vette

Katharina de Vette

Jörg Hückler

Jörg Hückler

Stephan Fiedler

Stephan Fiedler

Simon Jensen

Simon Jensen

Sonja Hilberger

Sonja Hilberger

Janny Fuchs und Svantje Nölke

Janny Fuchs und Svantje Nölke

Peer Roggendorf

Peer Roggendorf

Nadine Rosemann

Jens Hoffmann

Jens Hoffmann

Bronislav Roznos

Bronislav Roznos

Josef Dvorak

Josef Dvorak

Herr Andreas Golz, Autor des oben zitierten Artikels in das-ist-rostock.de, stellte dem Blog freundlicherweise diese Verabschiedungsfotos zur Verfügung:

IMG_3038_500 IMG_3050_500 IMG_3057_500 IMG_3078_500 IMG_3075_500 IMG_3072_500 IMG_3061_500 IMG_3025-500 IMG_3085_500 IMG_3018-500