Der Kommissar kommt – schon am 4.12.!

Da habe ich nicht rechtzeitig aufgepasst: Walter Sittler („Der Kommissar und das Meer“) liest am Mittwoch, den 4.12.,um 19.30 Uhr im Volkstheater aus „Prost, Onkel Erich!“ – also Erich Kästner-Texte.

Sittler ist nicht nur ein angenehmer Kommissar und überzeugt auch in anderen Rollen, sondern engagiert sich auch politisch; „Politisch gedacht habe ich schon lange. Wenn man am Theater arbeitet, kommt man um das Politische nicht herum. Wenn man sich ständig mit Menschen befasst, mit dem, was sie machen, wie und warum sie es machen…“

Dazu fragte das-ist-rostock nach: „Sie sagen, als Theaterschaffender kommt man nicht umhin, sich irgendwann mit Politik zu beschäftigen. Dann müsste es doch viel mehr Ihrer Kollegen geben, die sich so wie Sie engagieren?

Walter Sittler: In der Bundesrepublik mögen es die politisch Gewählten nicht, wenn Leute, die durch ihre Arbeit bekannt geworden sind, sich politisch engagieren. Das ist in Amerika ganz anders. Man bewundert das von hier aus. Aber wenn wir das machen, ist das nicht zulässig. Ich habe hässliche Reaktionen bekommen, weil ich mich gegen Stuttgart 21 engagiert habe. Nein, es gibt nicht viele Kollegen, die sich zu etwas äußern wollen. Weil sie berufliche Nachteile erwarten.“

Das ganze Interview findet man auf http://www.das-ist-rostock.de/artikel/49810_2013-12-03_die-buerger-muessen-aufstehen/

Nachlesen – und hingehen!

Advertisements

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s