Eine Demo fürs Volkstheater…

… und kaum einer kommt hin?

Am Wochenende las ich in einer überregionalen Zeitung eine Kurzmeldung über eine Theaterdemo in Rostock am 5.11., ohne Orts- und Uhrzeitangabe. Also suchte ich auf der Webseite des VTR – erfolglos.

Nachfragen bei anderen Theaterfreunden führte zu facebook.

Dämlicherweise habe ich nicht auf die Webseite der Freunde und Förderer des Volkstheaters geschaut – dort steht schon seit dem 23. Oktober, wenn und wo.

Und seit heute gibt es auch eine Meldung bei der NNN. Die OZ schweigt sich derzeit noch aus, zumindest online. Vielleicht berichtet sie ja nach der Demo?

Meine persönlichen Schlußfolgerungen:

  • Nicht früh genug, nicht breit genug informiert. Wenn es eine regionale Zeitung erst am Montag zum Mittwoch-Termin informiert, ist das zu knapp. Schließlich sitzt nicht jeder Theaterliebhaber auf dem Kanapee und dreht Däumchen. Und die Webseite des Theaterfördervereins ist zwar sehr gut, aber man kann sie leider nicht so wie diesen Blog auf Neuigkeiten hin per Email abonnieren. Der Förderverein schickt offenbar auch keine Nachrichten an Dritte.
  • Es franst aus: Der Förderverein nennt als Demotermin 15:00 Uhr wegen des Beginns der Bürgerschaftssitzung um 16:00 Uhr. Das liest sich vernünftig, wenngleich viele noch auf Arbeit sein dürften, die gerne kommen würden. Die Facebook-Webseite hingegen nennt ein volles Ganztags-Programm:

Start Der Demo – 10:00 Stiller Protest

Aktions Kunst – 14:00Uhr

Start des Lauten Protest: Live-Musik und Kunst -15:00

– Öffentliche Diskussionen

– Öffentliche Auswertung von Audio-Material der Bürgerschaftssitzung von 01.10.2014

– Öffentliche Aufforderung zur Stellungnahme der Bürgerschaft zum VT

– Öffentliche Aufforderung zur Stellungnahme des OB

– Öffentliche Aufforderung zur Stellungnahme des Kultur und Bildungs Ministers MV

– Höhepunkt der Demo ab 16 Uhr bis Ende der Bürgerschaftssitzung!

  • Wer hat denn die Zeit und die Kraft, das ganztags zu begleiten?
  • Warum nur ist Informationsaustausch und Zusammenarbeit so schwer?
  • Macht nichts, einfach hingehen und mitdemonstrieren!

Update 5.11.:

  1. Die Ostsee-Zeitung berichtete bereits in ihrer Wochenend-Ausgabe vom 15./26.10. über die von Herrn Johan Pätzold  geplante Demo (Seite 11).
  2. am 4.11. meldet die OZ: http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/Kultur/Komponist-erwartet-tausend-Demonstranten
  3. heute gibt es in der OZ eine Erinnerung: http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/Kultur/Demonstration-fuer-Erhalt-der-vier-Sparten-beim-Volkstheater
  4. Die NNN hingegen hat keine weitergehenden Informationen zu ihrer Meldung am 3.11.

 

Advertisements